16 Jan

#Real Life Matters

img_20160902_153618

In einem Collage Workshop arbeite ich gerade mit Schülern zum Thema „Etwas zu sagen haben“.  Das Kunstprojekt wird im Rahmen von Kultur+Schule NRW gefördert. Im ersten Halbjahr sind erstaunliche Ergebnisse entstanden, die jetzt in einer Schulausstellung und einem Folder gezeigt werden.

Wie wollen wir leben? Wie darf ich sein? Was machen das allgegenwärtige Internet, Social Media und die Gruppe mit uns? Welche Erkenntnisse sind wirklich sicher? Wie gehen wir mit der Umwelt um? Was kann man noch bedenkenlos essen? In dem Zusammenspiel von digitaler Welterfahrung und realem Leben wurden Fragen und Aussagen verschlüsselt und abstrahiert.

Es sind Texte als QR-Codes in einer Installation entstanden, Collagen auf Papier und Sperrholz und konkret-konstruktive Plakat-Unikate. Social Media war nicht gefragt, sondern wurde kritisch hinterfragt. Die Arbeitsergebnisse sind in einem Blog auf collageworkshop.wordpress.com zu sehen.